Schallwellen - Festival auf See

Musikalische Kaperfahrt mit Santiano & Gästen.
Im Sommer 2015 startet eine neue Event-Kreuzfahrt.

23.08. – 27.08.2015 Mein Schiff 1

Festival auf hoher See statt auf dem platten Land: Dafür können alle musikbegeisterten Kreuzfahrtliebhaber und diejenigen, die es noch werden wollen, vom 23. bis 27. August 2015 gemeinsam mit TUI Cruises und der ICS Festival Service GmbH unter dem Motto „Schallwellen“ die Mein Schiff 1 entern. Mit Deutschlands derzeit erfolgreichster Band Santiano und Künstlern wie Anna Depenbusch, Pohlmann, Wingenfelder (Ex-Fury in the Slaughterhouse) oder Fools Garden geht es auf der viertägigen Musik-Eventkreuzfahrt von Hamburg über Oslo und Kopenhagen nach Kiel. „Unsere musikalische Vielfalt haben wir bereits mit dem Rockliner von Udo Lindenberg, der Full Metal Cruise oder auch der Schlagerreise mit Helene Fischer unter Beweis gestellt“, so Wybcke Meier, CEO von TUI Cruises. „Mit Santiano holen wir die nächsten Hochkaräter an Bord der Mein Schiff Flotte.“

Musikalische Vielfalt beim Festival auf See
Die Schallwellen-Eventkreuzfahrt hat viel zu bieten: Von folk-rockigen Seemannsliedern von Santiano, über die Hamburger Ausnahmekünstlerin Anna Depenbusch zu 90er Größen wie Fools Garden und den Wingenfelder-Brüdern von Fury in the Slaughterhouse. Außerdem wird die stimmgewaltige Maggie Reilly mit Funk und Soul-Musik und der deutsche Singer/Songwriter Pohlmann auf der Mein Schiff 1 mit dabei sein. Für die richtige Stimmung an Bord sorgt außerdem auch das umfangreiche Bordprogramm. Auf die Reisenden warten Meet & Greets, Musik-Sessions, Lesungen, Kinofilme, Workshops und Autogrammstunden.
Weitere Künstler der Schallwellen-Eventkreuzfahrt sind Norman Keil, Paulsen, Baltic Sea Child, Tears for Bears, Nils Hofmann und „Das Bibo“. Freuen Sie sich außerdem auf den legendären Alleinunterhalter Mambo Kurt.

Buchungsinformationen

Die Reise ist am 28. August 2014 ab 9:00 Uhr buchbar. Vormerkungen können nicht entgegengenommen werden. Die viertägige Musik-Eventkreuzfahrt vom  23. bis 27. August 2015 mit der Mein Schiff 1 ab Hamburg bis Kiel mit Premium Alles Inklusive kostet in einer Innenkabine bei Doppelbelegung ab 799 Euro pro Person. In einer Außenkabine kostet diese Reise ab 1.099 Euro pro Person. Im Preis enthalten sind die Speisen und Getränke in nahezu allen Restaurants, Bars und Bistros. Wer besonders schnell ist und zu den ersten 500 Gästen gehört, erhält ein exklusives Frühbucher-Shirt

FAQ

Hier finden Sie die allgemein gültigen FAQs zu TUI Cruises und der Mein Schiff® Flotte. Bitte beachten Sie, dass das Entertainment-Programm auf dieser Reise in geänderter Form stattfindet. Nähere Details hierzu entnehmen Sie bitte den speziellen FAQs zur Schallwellen - Festival auf See Kreuzfahrt.

Bandinformationen

Santiano

Das Licht in der Halle geht aus. Vom Sturm aufgepeitschte Wellen wogen über die Großleinwand im Hintergrund der Bühne. Ein riesiger Siebenmaster namens Santiano trotzt den wuchtigen Gezeiten und die gleichnamige Band legt sich folk-rockig in die Riemen. Das ist Santiano live. Santiano ist die wohl erfolgreichste deutsche Band dieser Tage. Raue norddeutsche Seemanns-Chöre, europäische Folksongs im Pop- und Rockgewand bestimmen das musikalische Konzept der Gruppe, die es in nur zwei Jahren geschafft hat, in die Elite der deutschen Musiklandschaft aufzusteigen.

Anna Depenbusch

Anna Depenbusch ist eine poetische Geschichtenerzählerin und Meisterin der Brüche. Ihre Lieder handeln von den Besonderheiten des Alltags, vom Leben und der Liebe in allen Facetten. Sie formt Geschichten aus Wahrheiten, Phantasie und Ironie. Sie schlüpft in die Rolle der Verliebten, der Verletzen, der Träumerin und der Beobachterin.
Mit unendlich viel Gefühl erfüllt ihre Stimme den Raum. Sie flüstert und pfeift, sie streichelt, bebt, spottet und berührt. Und manchmal, wie in der dynamischen „Haifischbarpolka“, huschen plötzlich flackernde Bilder vom Cabaret der zwanziger Jahre vorbei. Dann scheint sich das Klavier unter Annas Fingern zu biegen und zu atmen wie ein Akkordeon.

Wingenfelder (Ex-Fury in the Slaughterhouse)

Mit Ihrer Band Fury in the Slaughterhouse erspielten sich die beiden Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder in den 80er und 90er Jahren bundesweiten Ruhm. Als Wingenfelder begeistert das Brüder-Duo noch immer Ihr Publikum. Sie sind eine außergewöhnliche Live-Erscheinung. Mit einem Mix aus neuen + alten Wingenfelder-Songs , Eigeninterpretationen von Fury-Klassikern umrahmt von traurig-lustig-schönen Geschichten über das Leben oder dem was wir manchmal dafür halten, haben sich die Wingenfelder-Brüder und ihre Band in die Herzen einer treuen Fangemeinde gespielt.

Pohlmann

Seine Stimme, geprägt von Cat Stevens, Tracy Chapman und Bob Marley. Seine Musik, ein bisschen Jack Johnson-Gitarrenfolk, ein bisschen Bruce Springsteen-Rock, ein bisschen klassischer Pop, ein bisschen Country Rock. Seine Art, westfälisch herzlich. Er neigt dazu sich selbst zur ironischen Zielscheibe zu machen, ist aber immer leidenschaftlich. Das ist Pohlmann - der König der Straße.

Fools Garden

Mit „Lemontree“ gelang der Band ein Welthit. Ihre Musik wird überall auf der Welt gehört und weltweit hat die Band weit mehr als sechs Millionen Platten verkauft. Lemontree wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und gilt heute bereits als Klassiker.

Maggie Reilly

Es gibt wenige Künstlerinnen, die auf eine so vielseitige und erfolgreiche Karriere zurückblicken können wie Maggie Reilly. Von den Anfängen der Siebziger Jahre mit ihrer Gruppe Cado Belle, über die Weltkarriere als Sängerin und Bühnenattraktion der Mike Oldfield Group bis hin zu einer vielbeachteten Institution als Solokünstlerin ist Maggie Reilly seit fast 40 Jahren ein fester Bestandteil im Showgeschäft.

Norman Keil

Es gibt nicht viele von ihnen: Ehrliche und gute Singer Songwriter, die sich im Rausch ihres Gitarrenspiels zu tiefen Gefühlen bekennen und dabei Geschichten aus ihrem eigenen oder aus dem Leben anderer Menschen erzählen. Geschichten, die es wirklich gibt. Geschichten, die den Zuhörer tief innen berühren und ihm sagen, ja, es lohnt sich mir zuzuhören! Normann Keil ist einer dieser raren Künstler.

Paulsen

Der Newcomer 2012, bekannt geworden aus der Castingshow the X-FACTOR, überzeugte bundesweit ein breites TV- Publikum. Björn Paulsen ist der wohl nördlichste Singer/Songwriter der modernen Art, der nun zusammen mit seiner Band auszieht, um das Land an seinen Geschichten teilhaben zu lassen.

Baltic Sea Child

Irish Music inspiriert von den Pogues mit klassischer irischer Besetzung und der Stimme von Kai Wingenfelder der schon mit Fury in the Slaughterhouse großartige Popsongs geschrieben hat. 6 Rotzbengel von der Küste und ein Mädel an der Geige mit Musik für Beine und fürs Herz.

Tears for Beers

Tears for Beers, die Folk´ n´ Roll - Legende aus Norddeutschland, ist mit ihrem eigenständigen Sound irgendwo zwischen den Pogues, Dubliners und Hooters immer ein Garant für gute Partystimmung.

Nils Hofmann

Nils Hofmann ist eine charmante Rampensau! Er covert mit seiner Akkustikgitarre bekannte Lieder auf seine Art und Weise. Songs von z.B. Amy Winehouse, U2 oder John Lennon werden umarrangiert und neu da geboten. Normalerweise ist er mit seiner Band Mandowar in ganz Europa unterwegs, doch hier präsentiert er seine persönlichen Favorites!

Das Bibo

Das Bibo, ist die norddeutsche Neuentdeckung des Jahres. Die vier Jungs aus Neumünster haben zusammen mit NDR1 Welle Nord den diesjährigen Schleswig-Holstein Song geschrieben und aufgenommen. Seitdem ist Das Bibo nicht mehr aus dem Radio wegzudenken.
Ihre Liebeserklärung an Norddeutschland, „Schleswig-Holstein – wie gern leb ich hier“ darf beim „Festival auf See“ natürlich nicht fehlen. Dass Das Bibo aber kein Retorten-Projekt ist, beweisen sie durch ihre selbstgeschriebenen, ehrlichen deutschen Rock-Songs. Seit Mitte der 90er Jahre rocken die vier Musiker aus Leidenschaft zusammen.

Mambo Kurt

Der Alleinunterhalter und Orgelgott bringt eine feine Zusammenstellung wahrer Welthits mit an Bord. Auf seiner geliebten Heimorgel interpretiert und zelebriert er die hohe Kunst des Weglassens und Nichtsingenkönnens, dass es eine wahre Freude ist. Mambo Kurt tut dies in seiner unnachahmlichen Art, die jeglicher Zuhörerschaft sofort ein Lächeln ins Gesicht zaubert und die ins Tanzbein geht. Jeder Song ist eine Hommage an die Originalinterpreten.