Bordhospital

Das Bordhospital der Mein Schiff 3  befindet sich auf Deck 3 vorn.

Räumlichkeiten

Alle Schiffe verfügen über ein Bordhospital mit:

  • Rezeption
  • Behandlungsräumen
  • Labor
  • OP
  • Intensiveinheiten
  • Patientenzimmern
  • Bordapotheke 

Team

Das Team des Bordhospitals besteht ausschließlich aus deutschsprachigen Fachkräften und sichert die qualifizierte medizinische Versorgung der Passagiere und der Crew an Bord. 

Es setzt sich zusammen aus:
- 2 Fachärzten
- 2 examinierten Gesundheits- und Krankenpflegern
- 1 Medizinischen Fachangestellten 


Die für uns tätigen Ärzte haben eine Facharztqualifikation aus den Bereichen Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Chirurgie oder Anästhesie. Darüber hinaus verfügen sie über Zusatzqualifikationen, wie z. B. die Weiterbildung Notfallmedizin oder die Fachkunde Strahlenschutz.

Die examinierten Gesundheits- und Krankenpfleger an Bord der Mein Schiff® Flotte sind intensiv- und notfallmedizinisch geschult.

Öffnungszeiten

Für Gäste gibt es im Bordhospital täglich folgende Sprechstunden:

  • 09:00 – 11:00 Uhr
  • 18:00 – 20:00 Uhr

Im Notfall können Sie die Leistungen des Bordhospitals selbstverständlich auch außerhalb der Sprechstunden wahrnehmen. 

Bei Unfällen an Bord sind die Ärzte und Gesundheits- und Krankenpfleger schnell vor Ort und werden von einem Hilfsteam unterstützt. Ist eine Versorgung an Bord nicht möglich, wird der Patient ausgeschifft und in das nächstgelegene Krankenhaus an Land gebracht.

Ausstattung

Die Bordhospitäler sind mit modernen medizinischen Geräten für Diagnostik und Therapie ausgestattet und ermöglichen eine ambulante und stationäre Betreuung der Passagiere und Besatzungsmitglieder. 

Folgendes Equipment steht dem Team des Bordhospitals u.a. zur Verfügung:

  • Digitales Röntgengerät
  • Ultraschallgerät
  • Transportable EKG- und Notfallbeatmungsgeräte
  • Defibrillatoren
  • Notfallkoffer für Kinder und Erwachsene

Dialysen sind an Bord der Mein Schiff®Flotte nicht möglich.

Aus Sicherheitsgründen und bedingt durch die eingeschränkte medizinische Versorgung an Bord des Schiffes sind werdende Mütter, die sich bei Reiseantritt in der 24. Schwangerschaftswoche oder darüber hinaus befinden, sowie Säuglinge unter 6 Monaten von einer Reise ausgeschlossen. Säuglinge, die bei Reiseantritt mindestens 6 Monate alt sind, können dann an einer Reise teilnehmen, wenn diese nicht mehr als 3 aufeinanderfolgende Schiffstage aufweist. Andernfalls ist ein Alter von mindestens 12 Monaten notwendig. Generell wird der vollständig empfohlene Impfschutz bei Säuglingen vorausgesetzt. 

Kosten

Die Behandlungen im Bordhospital sind kostenpflichtig. Bei der Behandlung auf einem Kreuzfahrtschiff von TUI Cruises handelt es sich um eine Behandlung, die einem Privatarztbesuch in einem Drittland gleichkommt (Flaggenstaat Malta). Deutsche Gebührenrichtlinien und deutsche Krankenversicherungen finden hier keine Anwendung, so dass eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung für Passagiere empfohlen wird.

Weitere Informationen sind den FAQs sowie dem Bord ABC zu entnehmen.