Ihre Sicherheit an Bord

Zu ihrer eigenen Sicherheit können Gehörlose, Blinde sowie Personen, die trotz Sehhilfe auf dem besseren Auge eine Sehschärfe von nicht mehr als einem Zwanzigstel der normalen Sehkraft haben, nur zusammen mit einer Begleitperson auf ihrer Kabine reisen. Gäste, die dauerhaft auf einen Rollstuhl angewiesen sind, können aus Sicherheitsgründen ebenfalls nur mit einer Begleitperson auf der Kabine reisen. Aus Versicherungsgründen können unsere Mitarbeiter im Notfall keine Haftung übernehmen, so dass eventuell notwendige Hilfestellungen nur von der verantwortlichen Begleitperson geleistet werden können.

Beachten Sie bitte, dass wir organisatorisch sowie auch aus Haftungsgründen kein Crew-Mitglied für eventuelle Hilfestellungen abstellen können.

Sollten Sie Ihre Musterstation im Notfall nicht selbstständig erreichen können, ist es ebenfalls notwendig, dass sie mit einer Begleitperson in der Kabine reisen, die Sie unterstützen kann.


Aus technischen Gründen können wir keinen Verleih von Funkrufempfängern und Kabinensets für Gäste mit eingeschränkter Seh- oder Hörfähigkeit anbieten.

Bei individuellen Fragen zu Ihrer Seenotrettungsübung oder zum Ablauf in einem unwahrscheinlichen Notfall sprechen Sie uns an Bord direkt an.