Mitnahme medizinischer Geräte

Ihre Sicherheit und Gesundheit liegen uns besonders am Herzen. Daher möchten wir Sie darauf hinweisen, dass an Bord der Mein Schiff Flotte ausschließlich Schlafapnoe-, Inhalations- und Beatmungsgeräte sowie Sauerstoffkonzentratoren, die mit Umgebungsluft arbeiten, erlaubt sind.

Für den sicheren Betrieb müssen diese elektrisch betriebenen Geräte eine Frequenz von
50-60 Hz
aufweisen (eine Frequenz von nur 50 Hz ist nicht ausreichend). Bitte prüfen Sie daher rechtzeitig vor Reiseantritt Ihr Gerät! (Details dazu finden Sie im technischen Datenblatt oder erfragen diese bitte beim Hersteller oder Händler Ihres Gerätes.)
Die Stromversorgung eines Schiffes ist nicht identisch mit Haushaltsstromversorgung an Land. An Bord kann keine gleichbleibende Qualität des Netzstroms gewährleistet werden. Zusätzlich weicht die Frequenz an Bord (ca. 60 Hz) von den Frequenzen an Land (i.d.R. 50 Hz) ab.

Infolgedessen können wir keine Gewähr für die reibungslose Funktion von mitgebrachten Geräten übernehmen und auch nicht für Schäden aus einer möglichen Funktionsbeeinträchtigung oder einer variablen Qualität des Netzstroms verantwortlich gemacht werden.

Die Mitnahme von tragbaren Sauerstoffkonzentratoren in Verbindung mit Druckgasflaschen, Sauerstoff-Gas-Zylinder- und Flüssigsauerstoffgeräten sowie Rollstühlen mit Nasszellenbatterien ist aus Sicherheitsgründen generell nicht gestattet.


Die Durchführung von Dialysen an Bord der Mein Schiff Flotte ist leider nicht möglich. Es gibt somit auch keine speziellen Reisen für Dialyse-Patienten. Aus hygienischen Gründen ist die individuelle Durchführung von Dialysen auf der Kabine ebenfalls nicht erlaubt. Beachten Sie bitte ebenfalls, dass unsere Bordhospitäler nicht für Sauerstofftherapien ausgelegt und ausgerüstet sind.
An Bord unserer Schiffe können wir Ihnen keine Leihgeräte, Hilfsmittel oder Ersatzteile zur Verfügung stellen, daher informieren Sie sich bitte rechtzeitig vor Reiseantritt über eventuelle Verleihmöglichkeiten für Ihre Reisedauer (z.B. in Ihrem Sanitätshaus). Wir bitten Sie um Verständnis, dass der Versand und die Lieferung von medizinischen Hilfsmitteln direkt an die Schiffe aus organisatorischen Gründen nicht möglich ist. Weitere Besonderheiten fragen Sie bitte über unser Servicecenter an.
Der Transport medizinischer Geräte erfolgt in Eigenregie. Während der gesamten Reise sind Sie für Ihre mitgebrachten Geräte selbst verantwortlich. Bei Flugreisen ist die Anmeldung medizinischer Geräte direkt über die jeweilige Fluggesellschaft vorzunehmen.
Sollte es sich um eine andere Art von Geräten, Hilfsmitteln oder Behandlung handeln oder sollten Sie weitere Fragen dazu haben, senden Sie gerne Ihre Anfrage an spezialservice at tuicruises.com.

Medizinische Geräte sowie medizinischer Sonderbedarf, welche nicht den genannten technischen Anforderungen und geltenden Sicherheitsbestimmungen unserer Schiffe entsprechen, dürfen nicht an Bord betrieben werden und werden bei der Sicherheitsprüfung an Land oder an Bord von unseren Mitarbeitern einbehalten. Nach Reiseende wird Ihnen das Gerät dann wieder ausgehändigt.