Mein-Schiff-An-und-Abreise

An- und Abreise

Für Gäste, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind,  ihren Flug über TUI Cruises gebucht haben und trotz Hilfe nicht in einen Transferbus einsteigen können, ist ein barrierefreier Transfer zum Schiff bzw. zum Flughafen mit max. einer Begleitperson im Rampenwagen oder max. 2 Mitreisenden im PKW und regulärem Reisegepäck inklusive. Zusätzliche Personen und Sondergepäck können ebenfalls angemeldet werden, sofern der Transfer im Minivan möglich ist.

Für den Weg zwischen Flughafen und Schiff bietet TUI Cruises neben dem regulären Transfer im Reisebus, auch den Sondertransfer im PKW oder im Rampenwagen an. Bei zusätzlichen Mitreisenden (mind. 2/ max. 3 Begleitpersonen) oder Sondergepäck wird ebenfalls ein Sondertransfer im Minivan angeboten. Sollte der Einstieg in einen Minivan nicht möglich sein, werden Begleitpersonen und Sondergepäck im Reisebus befördert.

Sollten Sie individuell an- und abreisen und zwischen Flughafen und Schiff einen kostenpflichtigen Rollstuhltransfer benötigen, ist die Buchung ebenfalls möglich.

Die folgenden Fotos (© Intercruises) zeigen Beispiele von PKW, Rampenwagen und Minivan. Die Fahrzeuge vor Ort können abweichen.

Die Notwendigkeit eines gesonderten Transfers wird bei der Buchung mithilfe eines Fragebogens abgefragt und organisiert.

Um Ihren gewünschten Sondertransfer zuverlässig vorab organisieren zu können,
benötigt TUI Cruises rechtzeitige und eindeutige Angaben durch Ihre Auswahl im Fragebogen.

Unseren Gästen mit einer körperlichen Beeinträchtigung steht beim Check-in der gesonderte Check-in der Suiten und Junior Suiten Gäste zur Verfügung. Bitte sprechen Sie die örtlichen Mitarbeiter an.

Der gesonderte Transfer kann nur in den Passagier-Wechselhäfen (Start und Ziel der Reise) garantiert werden.
Bitte beachten Sie, dass wir bei An- und Abreise in deutschen Häfen keine Sondertransfers zwischen Hauptbahnhof und Wohlfühlschiff anbieten.